Springe zum Inhalt →

Rote-Bete-Suppe mit Knoblauchchips und Quinoa

Manche Lebensmittel sind mir erst ans Herz gewachsen, seit ich HI habe, so wie Rote Bete. Und andere habe ich überhaupt erst dadurch kennen- und liebengelernt, so wie Quinoa. Die beiden in dieser Kombination sind ein Knaller, die Suppe kommt bei mir fast einmal pro Woche auf den Tisch. Dazu die Knoblauchchips….. hmmmm!

Zubereitungszeit: ca. 30 Minuten

Zutaten für eine Portion:

Knoblauchchips:

  • eine Knoblauchzehe
  • ca. 75 – 100 ml Olivenöl

Suppe:

  • 200 g rote Bete (roh)
  • 200 g Kartoffeln
  • eine halbe Knoblauchzehe
  • 75 g Quinoa
  • ein kleiner gestrichener Teelöffel unjodiertes Meersalz
  • 2 Esslöffel Olivenöl

Zuerst den Knoblauch schälen und in sehr feine Scheiben schneiden. Einen möglichst kleinen Topf nehmen und den Boden mit Olivenöl bedecken. Öl erwärmen (nicht auf höchster Stufe) und die Knoblauchscheibchen zugeben. Wenn sie anfangen braun zu werden, können sie aus dem Öl genommen werden. Vorsicht, das geht ganz schnell! Auf Küchenpapier abtropfen lassen. Das Öl kann man aufheben und zum Braten verwenden.

Den Quinoa in einer Tasse abwiegen (gut merken, wie viel Quinoa in der Tasse war, da wir später das gleiche Volumen an Wasser brauchen). In einem Sieb mit warmen Wasser waschen und abtropfen lassen. Die rote Bete und die Kartoffeln schälen und in Würfel schneiden. Die halbe Knoblauchzehe schälen und feinhacken.

Den gewaschenen Quinoa in einen kleinen Topf geben und das gleiche Volumen an heißem Wasser dazugeben. Einmal aufkochen, einen halben Teelöffel Salz ins Wasser geben und bei geschlossenem Deckel 10 Minuten auf kleiner Stufe köcheln lassen. In einem zweiten Topf 2 Esslöffel Olivenöl erhitzen, den feingehackten Knoblauch, die rote Bete und die Kartoffeln zugeben und 3-4 Minuten unter ständigem Rühren anbraten. Dann mit kochendem Wasser aus dem Wasserkocher bedecken (das Gemüse sollte gerade so abgedeckt sein) und einen halben Teelöffel Salz zugeben. 15 Minuten bei kleiner Hitze köcheln lassen.
Den Quinoa nach 10 Minuten Kochen vom Herd nehmen und 10 Minuten bei weiterhin geschlossenem Deckel ziehen lassen.

Die Suppe pürieren und in eine Schale geben, den Quinoa hinzugeben und zum Schluss mit den Knoblauchchips garnieren.

Noch mehr Suppen findet ihr hier.

Veröffentlicht in einmalohnealles kochen Suppen

Kommentaren

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.